Pflegeverständnis und Pflegemodell

Pflege umfasst eine große Verantwortung gegenüber allen betroffenen Menschen und ihren Angehörigen

Pflegeverständnis


In unserem Pflegeverständnis drückt sich unser Bewusstsein zur Pflege aus. Wir sehen jeden Menschen als ein selbstbestimmtes Individuum mit umfassenden Bedürfnissen, die in einem vernetzten Zusammenhang stehen.

Unsere Aufgabe ist es, ihn in seinen Lebensaktivitäten, die er nicht mehr eigenständig ausführen kann, zu unterstützen und zu aktivieren, damit er im Rahmen seiner Möglichkeiten ein unabhängiges Leben führen kann.


Wir gewährleisten unseren Pflegebedürftigen eine gleichmäßige und konstante Versorgung entsprechend des individuellen pflegerischen Bedarfs.

Unsere Bürozeiten sind nach Vereinbarung. Auch an Wochenenden und Feiertagen ist über die Rufnummer des Pflegedienstes, durch Anrufweiterschaltung auf ein Mobiltelefon, jederzeit eine erfahrene Pflegefachkraft für unsere Patienten erreichbar.

Die diensthabende Pflegekraft kann sich jederzeit mit der Pflegedienstleitung oder deren Stellvertretung in Verbindung setzen (Hintergrunddienst).

Wir pflegen unter ständiger Verantwortung einer ausgebildeten Pflegefachkraft. Diese verfügt neben einer pflegerischen Ausbildung über langjährige Erfahrung im stationären sowie ambulanten Pflegedienst.

Unser Pflegedienst erfüllt die vertraglich vereinbarten personellen Voraussetzungen.

Wir legen großen Wert bei der Auswahl neuer Mitarbeiter auf fachliche Qualifikation, soziale Kompetenz insbesondere im Umgang mit unseren Pflegebedürftigen und Teamfähigkeit.

Unser Pflegedienst erbringt Pflegeleistungen nach den Maßnahmen des SGB XI, SGB V; BSHG sowie Privatleistungen.

Wir gehen davon aus, dass der Mensch aus ineinander übergreifenden Elementen Geist-Körper-Seele besteht. Diese Elemente zeichnen die Ganzheitlichkeit des Menschen aus. Sie können nicht getrennt voneinander betrachtet werden - der Mensch lässt sich nicht auf ein Element reduzieren.

Wir führen zur Feststellung des Pflegebedarfs und der häuslichen Pflegesituation einen Erstbesuch beim Pflegebedürftigen durch. Sollte sich dieser in einer anderen Pflegeeinrichtung befinden, führen wir ein Vorgespräch durch, um notwendige Maßnahmen für die Entlassung in die häusliche Versorgung planen zu können.

Das Aufnahmegespräch wird von einer leitenden Pflegefachkraft geführt, anhand unseres Pflegeaufnahmebogens.

Aufgrund dieser Pflegeanamnese wird zur Durchführung einer aktivierenden Pflege eine Pflegeplanung erstellt und die Verantwortlichkeiten im Rahmen der Leistungserbringung festgelegt. Die Pflegeplanung enthält Probleme, Ressourcen und Pflegeziele, die realistisch und überprüfbar sind, sowie geeignete Maßnahmen zur Zielerreichung.

Bei der Durchführung der Pflege wird auf ein einheitliches Vorgehen geachtet. Wir beziehen den Pflegebedürftigen, soweit möglich, in die Pflege aktiv mit ein. Die Pflegeplanung wird regelmäßig durch Pflegevisiten und Fallbesprechungen im Hinblick auf Wirksamkeit der Pflege, Zielerreichung und Zufriedenheit des Pflegebedürftigen ausgewertet und dem Verlauf des Pflegeprozesses angepasst.

Alle Daten unserer Pflegebedürftigen werden in einem standardisierten Pflegedokumentationssystem erfasst. Die Dokumentationsunterlagen werden sach- und fachgerecht geführt. Wir unterstützen Angehörige und weitere Pflegepersonen durch gezielte Anleitung in der Pflege.

Die zeitliche Organisation der Pflegetouren richtet sich nach den Bedürfnissen unserer Pflegebedürftigen. Der Dienstplan wird in der Regel zwei Wochen im Voraus erstellt. Durch eine Zuordnung der Mitarbeiter zu festen Pflegetouren (Bezugspflege) sind wir bestrebt, den Personalwechsel beim Pflegebedürftigen gering zu halten und den Aufbau eines Vertrauensverhältnisses zu fördern. Der Dienst beginnt und endet in den Büroräumen des Pflegedienstes, sodass ein ständiger Informationsaustausch gewährleistet ist.

Nach jedem Dienst werden die für den nachfolgenden Mitarbeiter relevanten Informationen in einem Dienstübergabebuch dokumentiert, darüber hinaus führen wir einmal wöchentlich mit allen Mitarbeitern protokollierte Dienstbesprechungen durch.

Eppsteinstr. 62-64 - 63456 Hanau   06181 / 508166   info@miggeundposey.de Anfahrt